Out of Office

Zur Abwechslung mal kein „Technik-IT-Programmier-Quatsch“ sondern ein kleiner Ausflug in den Nordosten der United States ganz ohne viele Worte…

Die Route

USA 2015 - Route

Impressionen der Tour

Diesmal wieder als klassischer Road Trip statt mit dem Camper durch die Natur aber dafür nicht minder schön. Eine kleine Auswahl der Fotos gibt’s im OneDrive:

Highlights sind eher die ländlichen Gegenden als die Metropolen. Um die Markierung des Freedom Trail in Boston auf dem Gehweg erkennen zu können, musste man fast die Mengen auseinander scheuchen. Es mag am diesjährigen Sommer liegen, der für weite Teile der Staaten Höchsttemperaturen parat hat, oder an der allgemeinen Ferienzeit aber es ist in Ballungszentren mehr als nur voll – allem voran mit Touristen.
Besonders zu empfehlen sind höher gelegene, bewaldete Regionen, wie zum Beispiel der Grand Canyon of Pennsylvania oder die Berkshire Mountains in Massachusetts und Connecticut. Hier ist es dann auch gleich bis zu 10 Grad kühler – bei durchgängig über 30°C im Schatten eine willkommene Abkühlung.

Ansonsten alles wie gehabt: Die Leute sind freundlich und überaus zuvorkommend, Autofahren ist im Gegensatz zu Deutschland extrem entspannt, tolle Natur gibt’s in Größenordnungen, außer an Sprudelwasser ist überall Zucker dran und eine C-Klasse wirkt im Stadtbild eher wie ein Kompaktwagen.

Über Thomas Roschinsky
Software Engineer | .NET | SharePoint | Dynamics CRM | BI | C# | C/C++

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: